Opel Ampera-e gewinnt „Goldenes Lenkrad 2017“

Technik von Ampera-e
Foto: Opel Automobile GmbH

Jedes Jahr wird in der Automobilindustrie eine besondere Trophäe verliehen. Der Wagen, der mit dem „Goldene Lenkrad“ ausgezeichnet wird, kann sich im Besitz eines der wichtigsten Preise der Branche betrachten. Bei so viel positiver Kritik, die dem Opel Ampera-e in diesem Jahr zugesprochen wurde, verwundert es nicht, dass das revolutionäre Elektroauto in der Klein- und Kompaktwagenklasse als Sieger hervorging.

Opel- Entwicklungschef Christian Müller, nahm den Award in Berlin entgegen und freute sich darüber, dass das Fahrzeugkonzept in Expertenkreisen, sowie bei den Kunden gut ankommt. Der Ampera-e stellt seine Alltagstauglichkeit in vielerlei Hinsicht unter Beweis. Mit der Stärke seiner Motorleistung von 150kW/20

Technologie, E-Auto, Opel-Ampera
Opel Automobile GmbH

4 PS und einer enormen Reichweite von 520 Kilometern nach NEFZ (Neuem Europäischen Fahrzyklus), ist er der Konkurrenz nicht nur um Längen, sondern buchstäblich auch extrem lange voraus. Selbst in Annäherung an das WLTP-Fahrzyklus (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure), bei dem das Geschwindigkeitsprofil definiert wird, erreicht der Ampera-e eine überzeugende Reichweite von 380 Kilometern. Zudem erfüllt er mit Platz für fünf Personen und 380 Litern Kofferraumvolumen, alle wichtigen Kriterien eines Cityflitzers, der sogar mit Sportwagen-Allüren um die Ecke kommt. Denn bei einer Beschleunigung von null auf 50 km/h in nur 3,2 Sekunden kann nicht jeder mithalten.

Auch im Bereich neuster Technologien hebt er sich durch beste digitale Vernetzung mit OnStar und Smartphone-Integration via IntelliLink-Infotainment von anderen Bewerbern ab. Durch die jahrelange Erfahrung weiß Opel worauf es im Wettbewerb ankommt und legt die Schwerpunkte dort, wo Experten sowie Kunden am meisten Innovationsbedarf sehen. Bereits zum 17. Mal geht die von der Bild am Sonntag und Auto Bild verliehene Auszeichnung somit an den marktführenden Automobilhersteller. Zuletzt konnte Opel mit dem Astra K im Jahr 2015 überzeugen. Auch hier hatte man sich in der Entwicklung des Leichtbaufahrzeugs auf die Effizienz des Motors und hochwertige Ausstattungs-Features konzentriert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.