Scandlines Fähre mit Hybrid-Antriebssystem

Hybrid-Antrieb, Zukunft der Technik

Elektromobilität auf dem Wasser. Bis zu 15 Prozent der CO2- Emissionen  können eingespart werden.

Neue Fähre „Berlin” mit Hybrid-Antriebssystem. Kombination von Diesel mit einem elektrischen Batterieantrieb. Auf diese Weise können bis zu 15 Prozent der CO2- Emissionen eingespart werden. Leistung -18.000 kW. Geschwindigkeit – 22 Knoten (rund 41 km/h).

 

Hybrid-Antrieb, Zukunft der TechnikScandlines’ neue Fähre „Berlin” für die Strecke Rostock-Gedser steht kurz vor der Inbetriebnahme. Nach der Indienststellung können Skandinavienreisende mit dem größten Kraftpaket der Ostsee auf der Route zwischen Deutschland und Dänemark verkehren. Die „Berlin” bietet nicht nur ein einzigartiges maritimes Erlebnis während der Überfahrt, sie bringt Reisende auch schnell und umweltfreundlich zu spannenden Zielen, wie zum Beispiel in die Metropolen Kopenhagen und Malmö oder zu attraktiven Urlaubsregionen wie der Dänischen Riviera an der Nordküste Seelands.

Scandlines sätzt dabei auf umweltfreundlichen Fährverkehr. Dieser beinhaltet ein innovatives Hybrid-Antriebssystem, welches den traditionellen Dieselantrieb mit einem elektrischen Batterieantrieb kombiniert. Auf diese Weise können bis zu 15 Prozent der CO2- Emissionen eingespart werden. Trotzdem bringt das Kraftpaket „Berlin” noch immer 18.000 kW Leistung und transportiert mit 22 Knoten (rund 41 km/h) Reisende schnell und direkt nach Schweden und Dänemark. Auf der Route Puttgarden-Rødby hat Scandlines bereits alle vier Fähren auf das innovative Hybrid-Antriebssystem umgerüstet. Mit dem Hybrid-Antriebssystem ist die Reederei jedoch noch lange nicht am Ziel ihrer Vision einer emissionsfreien Zukunft. Für die kommenden Jahre plant Scandlines, die neuen Hybridfähren auf der Strecke Rostock-Gedser und später die Hybridfähren auf Puttgarden-Rødby zu Plug-in-Hybridfähren umzurüsten, um die Bordbatterien während des 15-minütigen Aufenthalts der Fähren im Hafen aufladen zu können. Dies ermöglicht, dass die Fähren in Küstennähe alleine durch Batterieantrieb betrieben werden können, womit sich wiederum erneut Emissionen einsparen lassen.

Um zukünftig einen vollkommen emissionsfreien Fährverkehr leisten zu können, investiert Scandlines in hohem Maße in Umwelttechnologien von morgen. Herkömmlicher Fährbetrieb war gestern, Scandlines’ innovatives Hybrid-Antriebssystem ist die Technik von heute, emissionsfreie Fähren sind die Zukunft.

Quelle: Pressemitteilung Scandlines

Foto: Scandlines

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*